Geborgenheit stellt sich ein, wo der Mensch sich angenommen und in seiner Würde geachtet weiß.

Jeder Mensch ist einzigartig und in seiner Persönlichkeit unverwechselbar. Deshalb lehnt sich unsere Pflege an das ganzheitliche Pflegeleitbild von Monika Krohwinkel https://www.vision-altenpflege.de/aedls.html an; Der zu Betreuende wird mit all seinen Bedürfnissen, Aktivitäten, Problemen und existenziellen Erfahrungen wahrgenommen.

Kommunikation ist deshalb das A und O unserer persönlichen Betreuung und Pflege. Unser Ziel ist es, den pflegebedürftigen Menschen so viel Lebensraum und Hilfe zu geben wie möglich und dabei seine Aktivitäten zu bewahren.

Unsere Aufgaben in der „Pflege“ bestehen vor allem in der Erhaltung bzw. Wiedererlangung jener Fähigkeiten, die zu einer möglichst weitgehenden Unabhängigkeit notwendig sind und dem Menschen eine grundlegende Lebensqualität geben. Die vorhandenen Fähigkeiten werden ganz gezielt gefördert. Deshalb legen wir großen Wert darauf, dass die Menschen möglichst von vertrauten Pflegekräften betreut werden. Nur so kann eine Beziehung aufgebaut werden, die unserer ganzheitlichen Linie gerecht wird. Die Steuerung erfolgt durch die Fachkräfte im Dialog mit den von uns zu betreuenden Menschen.

Körper, Geist und Seele

Für Menschen die bei uns leben ist uns wichtig, durch vielfältige sportliche und geistige Anregungen einer Multimorbilität entgegen zu wirken. Dazu gehören u.a. Angebote wie:

• Yoga
• Jakkolo
• Andachten
• Sitztanz
• Einkaufsfahrten
• Wassergymnastik
• Fit im Kopf
• Musikbschäftigung
• Kreativwerkstatt
• Qi Gong
• Gute-Laune-Gymnastik
• Diskussion tagesaktueller Ereignisse
• Bingo
• Sport mit der Nintendo WII
• Gemeinsames Kochen und Backen
• Singkreis

PREISLISTEN

Die Kurzzeitpflege ist ein Angebot zur Unterstützung und Entlastung
pflegender Angehöriger. Wenn für einen vorübergehenden Zeitraum
die Pflege im häuslichen Bereich nicht möglich ist, kann der Pflegebe-
dürftige in eine Kurzzeitpflegeeinrichtung aufgenommen werden.

Wann kommt Kurzzeitpflege in Frage?

Wenn die pflegenden Angehörigen Urlaub machen, wegen Krankheit
oder Unfall ausfallen, sich einer medizinischen Behandlung oder
eine Kurmaßnahme unterziehen müssen oder eine Erholung der Haupt-
pflegeperson erforderlich ist. Eine Kurzeitpflege kann auch unmittelbar
nach einem stationären Krankenhausaufenthalt oder bei Krisensituatio-
nen in Anspruch genommen werden, wenn vorübergehend die häusliche
Pflege nicht möglich ist.

Welches Ziel verfolgt die Kurzzeitpflege?

Durch die Aufnahme in einer Kurzzeitpflegeeinrichtung soll eine Ent-
lastung der Angehörigen erzielt werden. Der Aufenthalt in der Einrichtung soll auch zur Erhaltung und Förderung der individuellen Fähigkeiten des Pflegebedürftigen beitragen.

Welche Leistungen werden durch die Kurzzeitpflege erbracht?

Die Abdeckung aller pflegerischen und betreuerischen Bedürfnisse rund um
die Uhr, unter Berücksichtigung der ärztlichen Anordnungen, wird durch die
Kurzzeitpflege sichergestellt.

Wie hoch sind die Pflegesätze?

Die Höhe der Pflegekosten ist in der Regel abhängig von dem jeweiligen Pflegegrad. Diese werden von der Krankenkasse bei Vorliegen der Voraussetzungen übernommen. Kosten für Unterkunft / Verpflegung sowie Investitionskosten trägt der Kurzzeitpflege-Bewohner. Für bedürftige Personen übernimmt nach Überprüfung des Anspruches evtl. das Sozialamt die Kosten.

[/vc_co

lumn_text]

Unter Aromapflege verstehen wir den gezielten, geschulten Einsatz naturbelassener ätherischer Öle, fetter Pflanzenöle, Hydrolate und deren Aromapflegeprodukte in bester Qualität in der unserer Pflege. Aromapflege zählt zu den komplementären Pflegemethoden. Sie dient der Förderung und Erhaltung der Gesundheit und es Wohlbefindens, sowie den pflegerischen und prophylaktischen Maßnahmen.

Im Rahmen des Pflegekonzepts Aromapflege wird mittels der Anamnese der Bedarf und die Gewohnheiten des Patienten erhoben und geeignete Maßnahmen geplant. Diese Maßnahmen werden im Rahmen des Pflegeprozesses regelmäßig evaluiert und auf ihren Erfolg hin überprüft. Dabei steht immer der Mensch mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt der Überlegungen.

Die Aromapflegeanwendung erfolgt über den Geruchssinn und über die intakte Haut und Schleimhaut. Besonders bei dementiell Erkrankten kann über diese Pflegemethode ein Zugang in ihre Welt gefunden werden.

So sind ätherische Öle in unseren Häusern nicht nur Duftverbesserer, sondern sie tragen auch erheblich als Stimmungsheber, also auf psychischer Ebene, aber auch – zum Beispiel in Einreibungen oder Bädern – auf physischer Ebene zum Wohlbefinden unserer Bewohner bei

Palliativversorgung ist die aktive und totale Pflege von Patienten, deren Krankheit nicht auf eine kurative Behandlung anspricht. Die Kontrolle des Schmerzes, anderer Symptome und psychologischer, sozialer und spiritueller Problemen haben höchste Priorität. Das Ziel von Palliativpflege ist das Erreichen von bestmöglicher Lebensqualität für Patienten und ihre Familien.